Home » Studi-Ratgeber » Work and Travel » Work and Travel in Ozeanien

Work and Travel in Ozeanien

Der Kontinent Ozeanien ist einer der Klassiker, wenn es um Work and Travel geht. Besonders Australien und Neuseeland bieten viele Möglichkeiten, sich das Reisen durch Nebenjobs vor Ort zu finanzieren. Zu entdecken gibt es viel: Das Outback Australiens, Tauchen im Great Barrier Reef oder die Großstadt Sydney. In Neuseeland locken faszinierende Landschaften, die schon als Kulisse für die „Der Herr der Ringe“-Verfilmungen dienten. ‚Down Under‘ bleiben keine Abenteuerwünsche offen. In Neuseeland und Australien ist die Work and Travel Szene bekannt geworden. Mittlerweile zieht es aber auch immer mehr Schüler für einen Schüleraustausch nach Ozeanien oder Studenten für ein Auslandsstudium.

Gründe für Work and Travel in Ozeanien

Bei Work and Travel hast du die Möglichkeit, in ganz verschiedene Berufe reinzuschnuppern, mit denen du vielleicht sonst nicht in Berührung kommen würdest. Vielleicht lässt du dich für deine berufliche Zukunft inspirieren? Darüber hinaus kannst du faszinierende Landschaften erkunden, die du sonst nur aus dem Fernsehen oder aus Fotokalendern kennst. Dabei wirst du viele interessante Menschen aus aller Welt treffen und mit ihnen arbeiten, feiern und reisen. Danach kannst du guten Gewissens „Interkulturelle Kompetenz“ als Fähigkeit in deinen Bewerbungen angeben. Work and Travel ist in jedem Fall eine Erfahrung, die fürs Leben prägt.

Das bedeutet Work and Travel in Ozeanien

Die Idee hinter dem Work and Travel-Konzept ist es, für längere Zeit ein Land zu bereisen, indem man vor Ort verschiedene Jobs annimmt, um sich das Geld für die nächsten Stationen der Reise zu verdienen. Meistens handelt es sich bei Work and Travel-Jobs um einfache Tätigkeiten, für die man keine besondere Ausbildung braucht. Gefragt sind für die meisten Jobs eher Tatendrang und körperliche Belastbarkeit.

Häufig werden Erntehelfer gesucht, aber auch Servicekräfte, die an einer Rezeption aushelfen oder kellnern. Man kann aber zum Beispiel auch als Küchenhilfe arbeiten, als Tennislehrer oder Autowäscher. Auch Umzugshelfer oder Telefonkräfte fürs Telemarketing werden gesucht. Letztendlich kannst du alle möglichen Jobs machen, je nach dem, was in dem Ort, in dem du gerade Station machst, gerade gebraucht wird. In Neuseeland kannst du auf der Südinsel in den Wintermonaten auch im Bereich Wintersport jobben. Man kann solche Programme auch mit einer Freiwilligenarbeit in Ozeanien kombinieren.

Voraussetzungen für Work and Travel in Ozeanien

Für die meisten Tätigkeiten ist eine gute körperliche Verfassung Voraussetzung. Gerade Erntearbeiten können sehr anstrengend werden, zumal es im Sommer sehr heiß werden kann. Im Servicebereich sind zusätzlich ein freundliches und gepflegtes Auftreten sowie ein gewisses Maß an Geschicklichkeit gefragt. Zudem solltest du über gute Englischkenntnisse verfügen, wenn du im Job Kundenkontakte pflegst. Bei anspruchsvolleren Aufgaben können auch berufliche Vorkenntnisse gefordert sein.

Du solltest dich um ausreichenden Versicherungsschutz kümmern. Du brauchst auf jeden Fall eine Auslandskrankenversicherung, außerdem eine Haftpflichtversicherung und eine Unfallversicherung, die auch im Ausland gilt. Um ein Visum für Work and Travel in Australien oder Neuseeland zu erhalten, musst du zwischen 18 und 30 Jahren alt sein und nachweisen, dass du dir den Lebensunterhalt und ein Rückflugticket leisten kannst.

Besonderheiten für Work and Travel in Australien

Um in Australien Work and Travel machen zu dürfen, musst du eine deutsche Staatsbürgerschaft haben oder Staatsbürger eines anderen Landes sein, das mit Australien ein bilaterales Working Holiday-Abkommen hat. Für Österreich und die Schweiz gilt das leider noch nicht, wobei Österreich diesbezüglich in Verhandlungen mit Australien steht. Für deinen Work and Travel-Aufenthalt in Australien benötigst du das Working Holiday-Visum der australischen Einwanderungsbehörde. Mit diesem Visum darfst du maximal ein Jahr lang bei verschiedenen Arbeitgebern in Australien tätig sein, jedoch höchstens sechs Monate bei ein und demselben. Um das Visum zu erhalten, musst du nachweisen können, dass du über 5.000 australische Dollar (ca. 3740 Euro) verfügst. Dein Reisepass muss zudem bei der Einreise noch mindestens 15 Monate gültig sein.

Besonderheiten für Work and Travel in Neuseeland

Auch für deinen Arbeitsaufenthalt in Neuseeland benötigst du ein Working Holiday-Visum. Damit die neuseeländische Einwanderungsbehörde es dir ausstellt, musst du zwischen 18 und 30 Jahren alt sein und nachweisen, dass du bei der Einreise über 4.200 neuseeländische Dollar (ca. 2630 Euro) verfügst. Du musst deutscher Staatsbürger sein oder Staatsbürger eines anderen Landes das ein Work and Travel  Abkommen mit Neuseeland hat. Außerdem muss dein Reisepass noch bis mindestens drei Monate nach der geplanten Abreise gültig sein.

Work and Travel Agenturen von A bis Z

Weitere Ratgeber und Erfahrungberichte zu Work and Travel

This function has been disabled for AuslandsBAföG.