Home » AuslandsBAföG » AuslandsBAföG Förderungshöhe

AuslandsBAföG Förderungshöhe

Erfüllst du die Voraussetzungen für Auslands-BAföG und dein Antrag wurde angenommen, dann erhältst du eine bestimmte Fördersumme. Wie hoch diese ausfällt, hängt von bestimmten Faktoren ab. In den nächsten Abschnitten erfährst du, mit wie viel BAföG du rechnen kannst.


(Auslands-)BAföG Online Antrag – einfach und schnell!

BAföG beantragen leicht gemacht
Meinbafög.de ist ein kinderleicht zu bedienendes Tool zum Management und zur elektronischen Übermittlung von BAföG- und AuslandsBAföG Anträgen.

Fakt ist, dass knapp 90% aller Auslands-BAföG Anträge fehlerhaft sind. Mit dem Tool von meinbafög.de wird euch bei der Antragstellung eine Menge Arbeit abgenommen und ihr geht sicher, dass der Antrag für BAföG oder Auslands-BAföG zu 100% vollständig ist.

Für welche Auslandsaufenthalte gibt es Auslands-BAföG?

Zunächst einmal erhältst du bei Vorlage aller Voraussetzungen Auslands-BAföG als Student. Darüber hinaus kannst du diese staatliche Förderung auch für einen Schüleraustausch beantragen. Hier kannst du mit einer Förderungshöhe von maximal 580 Euro rechnen. Hinzu kommen Reisekosten von höchstens 500 Euro (in Europa) und maximal 1.000 Euro (außerhalb Europas). Selbst für ein Praktikum bzw. einen Freiwilligendienst im Ausland kannst du Auslands-BAföG beantragen. Die Bewilligung und Förderungshöhe hängt hier beispielsweise davon ab, ob es sich um Pflichtpraktikum handelt oder ob du eine Vergütung erhältst.

So setzt sich das Auslands-BAföG zusammen

Die folgenden Leistungen gibt es bei einer Ausbildung nach der BAföG-Auslandszuschlagsverordnung zusätzlich zur BAföG Inlandsförderung:

  • die notwendigen Studiengebühren (bis zu 4.600,00 Euro)
  • Reisekosten (einmalig bis zu 500 Euro in Europa, maximal 1.000 Euro für Hin- & Rückreise außerhalb Europas)
  • ggf. Zusatzleistungen für die Kranken- und Pflegekasse (62 Euro – hälftig als Zuschuss und Darlehen, Zuschlag von 11 Euro für PV)
  • einen für eine Ausbildung im EU-Ausland je nach Land unterschiedlichen Auslandszuschlag (in Liberia bis zu 376 Euro monatlich)

Die Leistungen nach der BAföG-Auslandszuschlagsverordnung erhältst du prinzipiell als Zuschlag und brauchst sie deshalb nicht zurückzahlen. Du solltest, selbst wenn du keinen Anspruch auf „Inlands-BAföG“ hast, trotzdem einen Antrag auf Auslands-BAföG stellen, weil die höheren Förderungssätze im AuslandZuschüsse für die Ausbildung ermöglichen. Bekommst du das BAföG als Bankdarlehen, erhältst du auch den Auslandszuschlag als Bankdarlehen.

Wichtiger Hinweis: Der Auslandszuschlag wird jeweils für das erste und zweite Halbjahr gewährt und kann für diese beiden Zeiträume unterschiedlich hoch ausfallen. Der jeweils genannte Wert H2 ist anzuwenden, wenn der Bewilligungszeitraum im zweiten Halbjahr beginnt. Erschein in entsprechenden Tabellen die Bezeichnung EU, bedeutet dies, dass der ganze Studienzeitraum mit BAföG gefördert werden kann, nicht nur bestimmte Zeiten. Daher gibt es für ein Studium in den mit EU gekennzeichneten Ländern keinen Auslandszuschlag.

Wie kann man die Förderungshöhe für Auslands-BAföG errechnen

Wenn du im Vorfeld wissen möchtest, wie hoch deine Förderungshöhe beim Auslands-BAföG ist, kannst du die benötigten Zahlen einfach in einen BAföG-Rechner eingeben. Als Ergebnis zeigt er dir an, wie viel Geld du im Bewilligungszeit erhältst.

Beispiel für Förderungen außerhalb der EU

An einem einfachen Beispiel zeigen wir dir, wie sich die Förderungshöhe Auslands-BAföG berechnet.

Du studierst im 4. Semester Jura und besuchst für ein Jahr eine Universität in den USA. Du wohnst dort bei einer Gastfamilie und hast Reisekosten von 1.200 Euro. Zudem musst du jährlich Studiengebühren in Höhe von 4.450 Euro zahlen. Darüber hinaus bist du selbst beitragspflichtig krankenversichert. Dein Vater ist Beamter und hat im vorletzten Kalenderjahr ein monatliches Bruttoeinkommen von 3.720 Euro erzielt. Deine Mutter ist nicht berufstätig und du hast eine Schwester, die die Klasse 2 der örtlichen Hauptschule besucht. Aus diesen Zahlen ergibt sich folgende Berechnung:

Berechnung des Eltern-Einkommens im Sinne des BAföG

Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit3.72,00 Euro
– Werbekosten (mind. 1/12 von 1.000 Euro – Arbeitnehmer-Pausch-Betrag)– 83,30 Euro
– Sozialpauschale (21,3 Prozent)– 774,61 Euro
Einkommen im Sinne des BAföG2.862,06 Euro

So errechnet sich dein Auslands-BAföG

Die folgende Tabelle zeigt dir deine Bedarfssätze

StudentIn427,00 Euro
Wohnsitz auswärts325,00 Euro
Pflegeversicherung25,00 Euro
Erhöhungsbetrag – Studiengebühren (1/12 der Gesamtkosten von 4.600, 00 Euro)383,33 Euro
Auslandszuschlag USA104,00 Euro
Krankenversicherung84,00 Euro
Gesamtbedarf1.348,33 Euro
Einkommen der Eltern im Sinne des BAföG2.862,06 Euro
– Grundfreibetrag der Eltern– 1.890,00 Euro
– Grundfreibetrag der Schwester– 570,00 Euro
– kein Freibetrag für dich (deine Ausbildung ist laut BAföG förderungsfähig)– 0,00 Euro

= 2.460,00 Euro
anrechenbares Elterneinkommen= 402,06 Euro
– Zusatzfreibetrag 55 Prozent (50 Prozent Eltern, 5 Prozent Schwester)– 221,33 Euro
Gesamtbetrag anrechenbares Elterneinkommen= 180,93 Euro

Geht man von dem für dich errechneten Gesamtbedarf in Höhe von 1.348,33 Euro aus und zieht noch die 180,93 Euro ab, dann erhältst du (Angaben ohne Gewähr) ein Auslands-BAföG mit einer Förderungshöhe von 1167,40 Euro, in das die Studiengebühren schon eingerechnet sind. Die Förderungshöhe ohne Studiengebühren läge bei 784,07 Euro monatlich.

AuslandsBAföG für Freiwilligenarbeit im Ausland
Du willst eine Weile ins Ausland gehen und dich dabei für eine gute Sache engagieren? Als Freiwilliger kannst du in fast alle Länder dieser Welt reisen und dort verschiedene Projekte ...
Weiterlesen
Work and Travel im Ausland und AuslandsBAföG
Work & Travel, manchmal auch als Working Holidays bezeichnet, ist ein Arbeitsaufenthalt von maximal einem Jahr, den du meist in außereuropäischen Ländern verbringst. Für einen solchen Aufenthalt kannst du auch ...
Weiterlesen
Meinbafög.de ist die ideale Plattform für einen BAföG oder AuslandsBAföG Antrag.
Es gibt verschiedene Ämter bzw. Behörden, bei denen Studierende Anträge stellen müssen, etwa für die Immatrikulation, für eine Prüfung oder für die Exmatrikulation. Möchtest du einen Antrag auf Förderung einer ...
Weiterlesen
AuslandsBAföG für ein Auslandssemester
Du überlegst, ob es sinnvoll ist, für eine begrenzte Zeit im Ausland zu studieren? Dann bist du nicht alleine, denn die Option, während des deutschen Studiums für ein oder zwei ...
Weiterlesen
AuslandsBAföG für ein Auslandspraktikum
Ein Praktikum im Ausland findet, genau wie in Deutschland, in nahezu allen Arten von Unternehmen, in Agenturen oder auch Betreuungsinstitutionen (z. B. in Kindergärten, Schulen, Kliniken oder Seniorenheimen) statt. Ein ...
Weiterlesen
Auslandsbafög für einen Schüleraustausch
Ein Schüleraustausch ermöglicht es Jugendlichen, fremde Länder und Kulturen bereits in jugendlichem Alter kennenzulernen. Dabei tauschen einzelne Schüler oder gleich ganze Schulklassen für eine gewisse Zeit ihre Umgebung, wobei es ...
Weiterlesen
Auslandsbafög für ein Auslandsstudium
Immer mehr Studierende kehren Deutschland den Rücken und studieren im Ausland. Das Statistische Bundesamt hat im Jahr 2018 etwa 135.300 deutsche Studierende gezählt, die sich an ausländischen Hochschulen eingeschrieben haben ...
Weiterlesen
AuslandBAföG fürs Studieren in Europa
Innerhalb der EU sowie in der Schweiz hast du die Möglichkeit, eine komplette Ausbildung an einer höheren Fachschule, Akademie oder Hochschule (also ein komplettes Auslandsstudium) zu absolvieren. Für diese Studienzeit ...
Weiterlesen
AuslandsBAföG Voraussetzungen
Möchtest du im Ausland studieren, brauchst aber finanzielle Unterstützung, dann hast du die Möglichkeit, Auslands-BAföG zu beantragen. Damit du diese staatliche Förderung (es handelt sich um eine Teilfinanzierung) erhältst, musst ...
Weiterlesen