BAföG Förderhöhe

Es gibt je nach Art eurer Ausbildungsstätte und Unterbringung Pauschalbeträge für euren monatlichen Bedarf, die für Absolventen von höheren Fachschulen, Akademien und Hochschulen folgendermaßen festgesetzt worden sind.

Ihr wohnt bei euren Eltern 414,00 Euro
Ihr wohnt auswärts 512,00 Euro (366,00 Euro Grundbedarf + 146,00 Euro Wohnungsbedarf) + bis zu 72,00 Euro wenn eure Miet- und Nebenkosten 146,00 Euro übersteigen

Hinzu kommt, dass sich diese Beträge durch den Krankenversicherungszuschlag um maximal 50,00 Euro erhöhen, sofern ihr beitragspflichtig versichert seid.

Der Förderungshöchstsatz für auswärts wohnende Studierende beträgt 643,00 Euro.

Faustregel zur Berechnung der BAfoeG-Sätze

Der für euch entsprechende Pauschalbetrag abzüglich des anrechenbaren Einkommens und Vermögens von euch (und evt. eures Ehegatten) sowie dessen eurer Eltern ergibt euren Förderungsbetrag.

Bedarf nach BAföG
anrechenbares Einkommen und Vermögen des Auszubildenden und anrechenbares Einkommen des Ehegatten und der Eltern
= Förderungsbetrag nach dem BAföG

BAföG Antrag stellen - einfach und schnell!

Fakt ist, dass knapp 90% aller BAföG Anträge fehlerhaft sind. Mit dem Tool von meinbafög.de wird euch bei der Antragstellung eine Menge Arbeit abgenommen und ihr geht sicher, dass der Antrag zu 100% vollständig ist.

Jetzt BAföG-Antrag erstellen!


rtissler