Home » Studi-Ratgeber » Freiwilligenarbeit » Freiwilligenarbeit in Ozeanien

Freiwilligenarbeit in Ozeanien

Überall auf der Welt werden freiwillige Helfer gebraucht: auch in Ozeanien. Insbesondere wenn dir die Umwelt am Herzen liegt, solltest du als Naturschutz-Volunteer in den artenreichen Ländern Ozeaniens, wie z.B. Australien oder den Fidschi-Inseln, aktiv werden. Doch auch wenn Bilder aus Australien, Neuseeland und Co paradiesisch wirken mögen – dieses Idyll ist nicht ungetrübt. Verschmutzungen durch die Industrie, die Planung neuer Kohlebergwerke und die Klimaerwärmung bedrohen Ozeaniens Umwelt. Als Volunteer kannst du etwas dagegen tun und z.B. in Australien Bäume in Naturreservaten anpflanzen, Korallenriffs untersuchen oder tropische Strände vom Schmutz zu befreien. Deine Hilfe wird benötigt, um Lebensräume für rar gewordene Tierarten und Pflanzen zu bewahren. Neben deiner Arbeit wirst du genügend Zeit finden, um die eindrucksvollen Landschaften, wie Wüsten, Mangrovenwälder oder bizarre Küstenformationen, zu entdecken. Ebenso unvergesslich sind die Besuche von faszinierenden Städten wie Auckland oder Sydney. Hast du das 18. Lebensjahr vollendet und bist du bereit, kraftvoll anzupacken? Dann melde dich für ein Naturschutz-Volunteering in Ozeanien.

Agenturen zur Vermittlung von Freiwilligenarbeit von A bis Z

Weitere Ratgeber zu Freiwilligenarbeit