Home » Studi-Ratgeber » Auslandspraktika » Praktika auf Malta

Praktika auf Malta

Malta wurde in seiner Geschichte von vielen Völkern erobert und ist damit ein Schmelztiegel der Kulturen. In der ehemaligen britischen Kolonie verbindet sich eine moderne, internationale Atmosphäre mit den Annehmlichkeiten von subtropischem Mittelmeerklima und interessanten Freizeitaktivitäten. Auch Kulturliebhaber kommen auf ihre Kosten. Von den 6.000 Jahre alten megalithischen Tempeln bis zu den unzähligen Museen und Kirchen gibt es hier viel zu entdecken.

Ein Praktikum auf Malta eignet sich für dich vor allem, wenn du deine Englischkenntnisse verbessern und Auslandserfahrung sammeln möchtest. Der kleine Inselstaat hat sich inzwischen als Reiseziel für Sprachschüler aus aller Welt etabliert. Viele Praktikanten nutzen die Möglichkeit, vor dem Praktikum einen Englischkurs in Malta an einer der renommierten Sprachschulen zu besuchen – hier kannst du schnell neue Leute kennenlernen. Praktikumsstellen gibt es vor allem im Tourismus, in Hotels und an Sprachschulen. Es ist also vorteilhaft, wenn du in diesen Bereichen Erfahrungen sammeln möchtest oder vielleicht schon welche besitzt. Auch in anderen Branchen, zum Beispiel im Marketing, E-Commerce oder dem Bankwesen, werden vereinzelt Praktika angeboten.

Da Unterkünfte auf Malta recht teuer sind, wohnen Praktikanten häufig bei Gastfamilien, wo sie Land und Leute am besten kennenlernen. Auch Wohngemeinschaften sind beliebt. Malta ist Mitglied der Europäischen Union und im Schengenraum, du benötigst daher weder ein Visum noch eine Arbeitserlaubnis.

Praktika Agenturen von A bis Z

Weitere Ratgeber und Erfahrungsberichte zu Auslandspraktika

This function has been disabled for AuslandsBAföG.