Home » Studi-Ratgeber » Au Pair » Au Pair in Neuseeland

Au Pair in Neuseeland

Träumst auch du von den wunderschönen Landschaften von Neuseeland, der Heimat der kunstvoll tätowierten Maori und freundlichen, naturverbundenen Menschen? Spätestens seit „Herr der Ringe“ schwärmen Jung und Alt von diesem faszinierenden kleinen Kontinent. Du bist zwischen 18 und 30 Jahre alt und sprichst Englisch? Du hast nachweislich Erfahrung in der Kinderbetreuung und bist im Besitz einer abgeschlossenen Schulausbildung? Dann erlebe Neuseeland als Au Pair.

Zu deiner Aufgabe als Au Pair gehört vorrangig die Betreuung der Kinder, dazu kommen unterstützende, leichte Tätigkeiten im Haushalt wie Saubermachen, Einkaufen oder Aufräumen. Je nach Gastfamilie kann deine tatsächliche Arbeitszeit variieren, in der Regel liegt sie bei 20 bis 30 Stunden wöchentlich. Der Aufenthalt als Au Pair in einer Gastfamilie beläuft sich auf drei bis maximal zwölf Monate. Ein Englischkurs fördert deine Sprachkenntnisse.

Ein Aufenthalt als Au Pair in Neuseeland bringt dir viele Vorteile: Die Kinderbetreuung in einem anderen Land verschafft dir eine solide Basis für zahlreiche Berufe im sozialpädagogischen Sektor. Du bekommst ein tief greifendes Verständnis für die englische Sprache und lernst vielfältige Kulturen und Traditionen kennen.

Besonderheiten eines Au Pair Aufenthaltes in Neuseeland

Wichtig für die Antragstellung ist der schriftliche Nachweis der Kinderbetreuung. Dazu zählen Praktika in Kindergärten, Kurse und das Babysitten außerhalb der eigenen Familie. Vorzulegen sind zwei bis drei Referenzen. Ebenfalls Pflicht sind eine abgeschlossene Schulausbildung und Grundkenntnisse der englischen Sprache. Für die Einreise benötigst du ein Working-Holiday-Scheme-Visum (WHSV) und einen Nachweis über ein vorhandenes Reisebudget von circa 2.400 Euro. Ratsam ist der Abschluss einer privaten Unfall- und Haftpflichtversicherung.

Für deine Au Pair-Dienste erhältst du freie Kost und Logis und ein eigenes Zimmer sowie ein Taschengeld von etwa 100-200 NZ$. Ein bis zwei freie Tage in der Woche stehen dir außerdem zu. Oftmals nehmen die Gastfamilien nur weibliche Au Pairs, Nichtraucher oder Menschen, die im Besitz eines Führerscheins sind.

Nur mit Au Pair-Programm

Neuseeland verfügt über kein offizielles Au Pair-Programm. Doch die Suche auf eigene Faust ist nicht empfehlenswert. Stattdessen kannst du im Rahmen eines Work-and-Travel-Aufenthalts als Au Pair tätig werden. Bei der Organisation deiner Au Pair-Zeit in Neuseeland helfen dir professionelle Agenturen. Sie sorgen dafür, dass du in seriösen Familien landest, die Erfahrung im Umgang mit ausländischen Au Pairs haben. Sie klären außerdem im Vorfeld alle Eventualitäten und garantieren dir einen externen Ansprechpartner, der immer zur Verfügung steht. Deine Au Pair-Vermittlung oder die Gastfamilie übernehmen manchmal auch einen Teil deiner Reisekosten.

Deine Zeit als Au Pair wird dir unvergesslich in Erinnerung bleiben. Nachdem du in Neuseeland neue Freunde getroffen und die weite, unberührte Natur genossen hast, wirst du mit vielen wertvollen Eindrücken zurückkehren.

Au Pair Agenturen von A bis Z

Weitere Ratgeber und Erfahrungsberichte zu Au Pair Aufenthalten

This function has been disabled for AuslandsBAföG.