Home » Studi-Ratgeber » Au Pair » Au Pair in Italien

Au Pair in Italien

Italiener sind Familienmenschen. Das ist kein Klischee, sondern eine Tatsache, die du als Au Pair in Italien schon nach kurzer Zeit bestätigen wirst. Au Pairs werden herzlich aufgenommen und kümmern sich als vollwertige Familienmitglieder in der Sonne des Südens um die Bambini.

Die Hauptaufgabe eines Au Pairs in Italien ist natürlich die Kinderbetreuung, aber auch leichte Haushaltsaufgaben gehören dazu. Du solltest also bereit sein, auch mal den Tisch zu decken oder das Kinderzimmer aufzuräumen. Es ist gut, wenn du schon grundlegende Italienischkenntnisse vorweisen kannst, ansonsten kannst du im Familienalltag im Handumdrehen erste Sprachkenntnisse erlernen. Bis dahin kannst du dir mit Englisch behelfen. Die Arbeitszeit eines Tages ist oft gestückelt, zum Beispiel frühstückst du morgens mit den Kindern und bringst sie zur Schule und hast danach eine Weile frei. Die Kinder bleiben in Italien abends üblicherweise länger auf als in Deutschland. Deshalb solltest du dich darauf einstellen, dass dein Arbeitstag später endet, als in anderen Au Pair-Ländern.

Besonderheiten eines Au Pair Aufenthaltes in Italien

Um sich auf die Stelle als Au Pair gut vorzubereiten, gibt ein ein paar Dinge zu beachten. Da Italien ein EU-Staat ist, musst du dir über die Einreisebestimmungen keine Gedanken machen, dein Personalausweis oder Reisepass reichen aus. Auch eine Arbeitserlaubnis ist nicht nötig. Eine Besonderheit in Italien ist es, dass die meisten Familien nur weibliche Au Pairs wünschen. Für männliche Bewerber kann es daher manchmal schwierig sein, einen passenden Anbieter zu finden.

Im Rahmen des europäischen Au Pair-Abkommens sind einige arbeitsrechtliche Fragen geregelt: Normalerweise arbeitest du als Au Pair maximal 25-30 Stunden in der Woche. Abendliches Babysitten kommt maximal drei Mal pro Woche vor, mindestens einen Tag pro Woche hast du ganz frei. Du hast ein eigenes Zimmer und musst fürs Essen und Trinken nichts zahlen. Zusätzlich erhältst du ein Taschengeld von 200-300 Euro pro Monat. Üblich ist, dass der Au Pair Aufenthalt drei bis zwölf Monate dauert. Für jedes halbe Jahr Aufenthalt hast du Anspruch auf eine Woche bezahlten Urlaub.

Nur mit Au Pair Programm

Die lebensfrohe und entspannte Mentalität der Italiener schlägt sich leider manchmal auch in einer entspannten Einstellung zu monetären Fragen nieder. Um sicherzustellen, dass du dein Taschengeld pünktlich erhältst und nicht zu viele Stunden unbezahlt arbeiten musst, achte darauf, mit einer seriösen Agentur zusammenzuarbeiten. Dort kannst du auch direkt ein Versicherungspaket für deinen Aufenthalt buchen. Manche Agenturen vermitteln dir einen Sprachkurs vor Ort, den du aber unter Umständen selbst zahlen musst. Um dich zu bewerben, solltest du zwischen 18 und 30 Jahren alt sein und schon Erfahrung in der Kinderbetreuung haben.

Für alle, die ihren Au Pair Aufenthalt mit Sonne, Strand und Kultur verbinden möchten, ist Italien ein ideales Ziel. Werde Teil einer italienischen Familie, erweitere deine Sprachkenntnisse und genieße die mediterrane Lebensfreude!

Au Pair Agenturen von A bis Z

Die folgenden Agenturen vermitteln Au Pair Plätze in Gastfamilien im Ausland.

Au Pair Agenturen von A bis Z

Weitere Ratgeber und Erfahrungsberichte zu Au Pair Aufenthalten

This function has been disabled for AuslandsBAföG.