Home » Studi-Ratgeber » Au Pair » Au Pair in Frankreich

Au Pair in Frankreich

Du möchtest unbedingt ein neues Land und eine neue Kultur kennenlernen? Dann ist ein Au Pair Aufenthalt in Frankreich genau das Richtige für dich. Für die Dauer deines Aufenthaltes lebst du bei einer Gastfamilie und unterstützt diese bei der Kinderbetreuung. So tauchst du in die französische Kultur ein und erlebst eine spannende Zeit inmitten deiner zweiten Familie.

Als Au Pair drehen sich alle deine Aufgaben um die Betreuung und Versorgung deiner Gastkinder. Du spielst mit ihnen, betreust sie bei den Hausaufgaben und unternimmst Aktivitäten in der Freizeit. Zusätzlich  musst du auch an maximal drei Abenden pro Woche auf die Kleinen aufpassen. Du bist also eine große Stütze und Hilfe für deine Gastfamilie.
Auch kleine Aufgaben im Haushalt gehören zu deinem Tätigkeitsbereich. Natürlich sollst du nicht als Putzfrau in deiner Gastfamilie fungieren, aber Tätigkeiten, die die Kinder betreffen, sollten von dir übernommen werden.

Besonderheiten eines Au Pair Aufenthaltes in Frankreich

Um dich bei einer Au Pair Agentur für einen Aufenthalt in Frankreich bewerben zu können, musst du zwischen 18 und 27 Jahre alt sein. Nach einem Bewerbungsverfahren wirst du dann an eine passende Gastfamilie vermittelt.
Die Dauer deines Aufenthaltes kann je nach Absprache mit der Familie variieren. In deiner Gastfamilie beträgt die wöchentliche Arbeitszeit 30 Stunden, plus das bereits erwähnte Babysitting an maximal drei Abenden. Es gibt auch noch das Au Pair plus-Programm. Hier beträgt deine Arbeitszeit 38 Stunden die Woche. In ihrer Freizeit besuchen alle Au Pairs einen Sprachkurs und pro Woche stehen dir ein beziehungsweise zwei freie Tage zu. Für drei Monate als Au Pair steht dir in aller Regel eine Woche Urlaub zu.

Die Kosten für An- und Abreise musst du selbst übernehmen, außerdem die Kosten für eine Sprachschule und Versicherungen. Deine Gastfamilie stellt dir aber ein eigenes Zimmer und Verpflegung. Außerdem erhältst du ein monatliches Taschengeld zwischen 260 und 335 Euro. Oft unterstützen Gastfamilien ihre Au Pairs aber auch bei anderen anfallenden Kosten, beispielsweise für Fahrkarten.

Nur mit Au Pair-Programm

Für einen Au Pair Aufenthalt im Ausland muss man natürlich viel organisieren. Deshalb empfiehlt es sich, den Aufenthalt von einer professionellen Agentur organisieren zu lassen. Die Agenturen verfügen über jahrelange Erfahrung und kennen sich insbesondere in den Bereichen Einreise- und Visa-Bestimmungen sehr gut aus. Außerdem vermitteln die Mitarbeiter zwischen dir und deiner Gastfamilie. Ihr besprecht gemeinsam alle Rechte und Pflichten eines Au Pairs, sodass keine Missverständnisse auftreten. Sollte es trotzdem einmal Probleme geben, steht dir die Agentur mit Rat und Tat zur Seite.

Ein Au Pair Aufenthalt in Frankreich ist also eine echte Chance für dich. Du lernst eine neue Kultur und Lebensart kennen und freundest dich mit deiner Gastfamilie an. Von deinen Erfahrungen profitierst du auch im späteren Berufsleben.

Au Pair Agenturen von A bis Z

Weitere Ratgeber und Erfahrungsberichte zu Au Pair Aufenthalten

This function has been disabled for AuslandsBAföG.