Home » Studi-Ratgeber » Au Pair » Au Pair in Amerika

Au Pair in Amerika

Kanada und die USA gehören zu den beliebtesten Zielen angehender Au Pairs aus aller Welt. Das liegt zum einen an den etablierten Strukturen in diesem Bereich und den entsprechend zahlreichen Angeboten von Vermittlungsagenturen. Zum anderen ist ein Au Pair-Aufenthalt eine optimale Grundlage, um in der Freizeit die Landesnatur zu genießen, aufregende Städte zu erkunden und nette Menschen kennenzulernen. Und ganz nebenbei verbesserst du deine Englischkenntnisse enorm.

Gründe, Au Pair in Nordamerika zu werden

Au Pair in Nordamerika zu sein, ist in vielerlei Hinsicht ein großer Gewinn für dich: zunächst einmal kannst du durch die lange Aufenthaltsdauer dein Zielland mit ganz anderen Augen kennenlernen, als es dir als Tourist möglich wäre. Du nimmst ganz unmittelbar an dem Leben deiner Gastfamilie teil und gewinnst intensive Einblicke in die nordamerikanische Lebensart. In deiner Freizeit kannst du dann noch mehr Leute kennenlernen, die Stadt und die Umgebung erkunden und vielleicht an einem College-Seminar oder Sportkursen teilnehmen.

Dein Au Pair-Job ist die ideale Vorbereitung für alle sozialpädagogischen Berufe, wie z.B. Lehrer(in), Kindergärtner(in), Sozialarbeiter(in) oder Kinderarzt(ärztin). Doch auch, wenn du andere Karriereziele verfolgst, ist dein Gewinn aus dieser Zeit groß: du lernst sehr viel über die nordamerikanische Mentalität und Kultur. Dein Englisch wird sich täglich verbessern und du wirst zu einem Organisationstalent werden, das kein Problem mit Verantwortung hat.

Das bedeutet ein Au Pair-Aufenthalt in Nordamerika

Die Hauptaufgabe eines jeden Au Pairs ist natürlich die Betreuung der Gastfamilienkinder. Das fängt mit dem Aufwecken der Kleinen an, reicht über das Frühstück, Ankleiden und Chauffieren zum Kindergarten oder der Schule. Solange die Kinder dort sind, kannst du ihr Zimmer aufräumen, Einkäufe erledigen oder auch deine Freizeit genießen. Später holst du die Kinder wieder ab, isst mit ihnen, hilfst ihnen vielleicht bei den Hausaufgaben oder spielst mit ihnen.

Bei jeder Tätigkeit steht das Wohl der Kinder im Vordergrund. Großputz im Haus, Gartenarbeiten oder für die ganze Familie zu kochen, gehören ausdrücklich nicht zu deinen Aufgaben. Im Schnitt dauert ein solcher Au Pair-Aufenthalt ein Jahr, das heißt, dass du danach wirklich intensive Auslandserfahrungen mitbringst.

Voraussetzungen für deinen Au Pair Aufenthalt in Nordamerika

Du hast Spaß am Umgang mit Kindern und bist verantwortungsbewusst? Du besitzt die deutsche Staatsbürgerschaft, dein Englisch ist gut und deine Schullaufbahn hast du mindestens mit der Fachhochschulreife abgeschlossen? Perfekt, denn das sind die allgemeinen Voraussetzungen für jedes Au Pair. Je nachdem, ob es dich nach Kanada oder in die Staaten zieht, kommen weitere Gesetzesvorgaben hinzu.

Besonderheiten für die USA

In die USA kannst du nur über ein Au Pair-Programm einreisen. Privat organisierte Aufenthalte sind dort illegal und werden mit harten Strafen geahndet. Um teilzunehmen, musst du 18-26 Jahre alt sein. Üblich ist eine zwölfmonatige Au Pair-Zeit plus einem dreizehnten Monat zur freien Verfügung. D.h. du hast genügend Zeit, die USA auf eigene Faust kennenzulernen. Alternativ kannst du als Sommer Au Pair für drei Monate dort arbeiten und hast danach ebenfalls einen Freimonat.

Die weiteren Rahmenbedingungen von staatlicher Seite sind: Als Au Pair darfst du maximal 45 Wochenstunden bzw. 10 Stunden pro Tag arbeiten. Dir stehen eineinhalb freie Tage in der Woche zu sowie 14 Tage bezahlter Jahresurlaub (bei Sommer Au Pairs sind es vier Urlaubstage). Außerdem erhältst du ein eigenes Schlafzimmer sowie mindestens drei Mahlzeiten am Tag. Fest ist auch das wöchentliche Taschengeld mit 195,75 USD. Deine Gastfamilie ist verpflichtet, für dich Weiterbildungskosten in Höhe von 500 USD zu übernehmen. Dazu zählt z.B. der Besuch von Sprach- und Fortbildungskursen an Colleges.

Besonderheiten für Kanada

[s.o.] In Kanada existiert kein eigenes Au Pair-Programm. Aber es gibt andere Optionen: das „Working Holiday-Visum“ oder das „Live-in-Caregiver-Programm“. Um an dem „Working Holiday-Programm“ teilzunehmen, musst du weiblich, kinderlos, ledig und 18-30 Jahre alt sein. Außerdem besitzt du mindestens 200 Stunden praktische Erfahrung in Kinderbetreuung für die letzten drei Jahre (z.B. Babysitten, Jugendgruppenleitung, Praktika…). Du kannst mit dem Visum ein Jahr in Kanada bleiben. Weitere Informationen findest du hier.

Das „Live-in-Caregiver“- Programm richtet sich an junge Menschen, die jeder Art der Betreuung nachgehen wollen: für Kinder, Pflegebedürftige oder Senioren. Die Voraussetzungen sind eine mindestens sechsmonatige, entsprechende Arbeitserfahrung. Sie sollte nicht mehr als drei Jahre zurückliegen. Außerdem musst du ein Vorbereitungstraining absolvieren, entweder ein halbes Jahr in Vollzeit oder ein Jahr in Halbzeit. Die Mindestaufenthaltsdauer liegt bei zwölf Monaten. Für deinen Aufenthalt benötigst du ein Arbeitsvisum. Mehr Informationen gibt es hier.




Au Pair Agenturen von A bis Z

Weitere Ratgeber und Erfahrungsberichte zu Au Pair Aufenthalten