Home » Studi-Ratgeber » Auslandsstudium » Auslandssemester in Brisbane

Auslandssemester in Brisbane

Brisbane ist die Finanz- und Handelsmetropole im australischen Bundesstaat Ontario. Die Erdölindustrie gehört zu den wichtigsten Einnahmequellen der Region. Doch Sie müssen nicht unbedingt Management oder Ingenieurswissenschaften studieren, um ein Auslandssemester in Brisbane zu verbringen.

Dafür sorgen in der Region Brisbane insgesamt neun Hochschulen. Die größte von ihnen, die Central Queensland University (CQU), ist mit sechs Standorten die größte des Landes. Diese 1992 gegründete staatliche Hochschule konzentriert sich in Lehre und Forschung im Wesentlichen auf Disziplinen wie Ingenieurwesen, IT und VWL. Doch genauso ist es hier möglich, naturwissenschaftliche Fächer und Medizin, Geisteswissenschaften und Darstellende Künste zu studieren.

Zum Teil auch als Fernstudiengang, aber stets auf international angesehenem Niveau, denn die australischen Hochschulen unterhalten zahlreiche Kooperationen – vor allem mit dem asiatischen Wirtschaftsraum. So erhalten Studierende in Brisbane zum Teil schon an Uni die Gelegenheit, wertvolle Kontakte für den späteren Beruf zu knüpfen.

Ein weiterer Grund ist natürlich das subtropische Klima der Gegend: Die Sommer in der Küstenregion (Dezember bis Februar) sind warm und die Winter (Juni bis August) mild. Daher üben die nahegelegenen Freizeit- und Feriendomizile hohe Anziehungskraft aus – Auf Touristen und Studenten gleichermaßen, denn die von tiefblauem Meer umspülten Strände der Gold Coast liegen z.B. in unmittelbarer Nähe zum Campus der privat geführten Bond University (ca. 60 km von Brisbane entfernt). Eine eindeutige Einladung, die Zeiten zwischen den Trimestern mit Surfen, Schwimmen oder einfach nur Sonnenbaden zu verbringen.

Doch diese paradiesische Kulisse hat ihren Preis: Geisteswissenschaftler zahlen beispielsweise pro Jahr umgerechnet rund 8700 Euro an Studiengebühren und zukünftige Ingenieure zwischen 12.000 und 17.000 Euro. Hinzu kommen Flüge, Lebenshaltungskosten, Miete usw. Wer zwar diesen Kostenaufwand scheut, aber trotzdem nicht auf die Auslandserfahrung „Down Under“ verzichten möchte, entscheidet sich für ein Auslandssemester in Brisbane.

Dabei handelt es sich um eine ebenso flexible wie mit rund 6.000 AUD verhältnismäßig günstige Alternative zu einem kompletten Bachelor- oder Master-Studium an der Gast-Uni. Im Rahmen eines sogenannten „Study Abroad“-Programms nehmen Sie für eine begrenzte Zeit am regulären Studium in Brisbane teil, unterliegen aber z.B. bei Seminaren nicht denselben Zulassungsvoraussetzungen wie ihre Kommilitonen. Stattdessen gestalten Sie Ihren Studienplan relativ frei. So können Sie „Ihr“ Fach verfolgen oder sich in anderen Disziplinen neue Blickwinkel verschaffen: Angefangen bei Gartenbau über Asienwissenschaften bis „Peace and Conflict Studies“. Deshalb bezeichnet man Auslandssemester auch als „Open Semester Programs“.

Sie dürfen während des Auslandssemesters zwar keine Examensprüfung ablegen, jedoch stellt die Gast-Universität in Brisbane auf Wunsch ein „Diploma“ bzw. „Certificate“ aus. Darin werden alle Leistungsnachweise dieser Zeit aufgeführt. Ob und wie diese Scheine auf Ihr laufendes Studium angerechnet werden können, sollten Sie jedoch im Rahmen der Reise-Vorbereitung mit dem zuständigen Professoren und Prüfungsämtern abstimmen.

Tipp: Teilnehmer an universitären Austauschprogrammen oder Stipendiaten können die Kosten des Auslandsaufenthalts zum Teil erheblich reduzieren. Auch Auslands-BAföG kann sich hierfür lohnen. Weitere Infos zum Thema „Auslandssemester in Brisbane“ erhalten Sie auf den folgenden Seiten.

Agenturen für ein Studium im Ausland von A bis Z

Weitere Ratgeber zum Auslandsstudium

This function has been disabled for AuslandsBAföG.