Home » Studi-Ratgeber » Auslandsstudium » Auslandsstudium in Los Angeles

Auslandsstudium in Los Angeles

Los Angeles – das ist der Glamour von Hollywood, Luxus in Beverly Hills und das Sehen-und-Gesehen-Werden am Venice Beach. Doch auch für diejenigen, die ein Auslandsstudium in Los Angeles absolvieren möchten, hat die „Stadt der Engel“ einiges zu bieten.

Zum Beispiel die 60 Universitäten und Colleges allein im Großraum Los Angeles, die alle Bereiche akademischer Ausbildung abdeckt: Von allgemeiner BWL und Buchführung über Werbung und Marketing bis Regie und Landschaftsarchitektur ist dort alles vertreten. Schließlich ist der Hochschulverband California State University ist mit fünf von zehn Standorten in Los Angeles vertreten, es befindet sich eine Dependance der University of California in L.A. (UCLA) , und schließlich gibt es noch zahlreiche Einrichtungen, die sich –ähnlich den deutschen Fachhochschulen- einzelnen Fächern widmen. Dazu zählen die Los Angeles Film School, das Art Institute of Los Angeles und die Charles R. Drew University of Medicine and Science.

Es erwarten Sie parkähnliche Campus-Anlagen, ebenso umfassend wie modern eingerichtete Bibliotheken und Labore sowie universitätseigene Museen und Theater, Sportplätze und sogar –stadien. Auch außerhalb der Hochschulen gibt es während dieser Zeit einiges zu entdecken und zu unternehmen: Das kalifornische Klima ist mild-subtropisch und durch die Nähe zur Küste weht ein kühlende Brise vom Pazifik herüber. Das beschert Ihrem Auslandsstudium in Los Angeles selbst in den Wintermonaten noch angenehme 20 Grad Durchschnittstemperatur und damit ideale Voraussetzungen für alle Arten von Outdoor-Sportarten, allen voran natürlich Surfen, aber auch Wasserski und Segeln, ebenso wie Mountainbiking, Wandern und Klettern.

Um ein Auslandsstudium in Los Angeles absolvieren zu können, benötigen Sie in der Regel mindestens eine Hochschulzugangsberechtigung (Abitur / Matura) und den Nachweis hinreichender Englischkenntnisse, z.B. durch ein Zertifikat nach TOEFL oder IELTS. Häufig ist es auch möglich, vor Aufnahme des Studiums einen Englischkurs an den Weiterbildungs-Einrichtungen („Extensions“) der Uni in Los Angeles zu belegen. Einige Institute verlangen außerdem allgemeine und fachspezifische Tests (z.B. SAT I, GRE, GMAT), Empfehlungsschreiben und Referenzen. Dies gilt vor allem für Master-Studiengänge („Graduate-Degrees“).

Da das amerikanische Hochschulsystem im Großen und Ganzen dezentral organisiert ist, gibt es keine verbindlichen Starttermine. Während das Studienjahr an der UCLA beispielsweise in „Quarter“ (Vierteljahresabschnitte) eingeteilt ist, fangen die Veranstaltungen andernorts stets zu Beginn eines Semesters an. Doch selbst im Semesterbetrieb können die Termine unter den Unis abweichen: Zwischen August und September im Herbst-Semester bzw. zwischen Januar und Februar im Winter. Die genauen Anfangszeiten und Bewerbungsfristen erfahren Sie direkt bei den Hochschulen.

Ein weiterer Punkt, über den Sie sich Gedanken machen sollten, wenn Sie sich für ein Auslandsstudium in Los Angeles interessieren, ist die Finanzierung: Studiengebühren zwischen 8.000 und 10.000 USD pro Jahr sind keine Seltenheit, hinzu kommen Miete und die Kosten des täglichen Lebens. Wer diesen Betrag nicht aus eigener Tasche zahlen kann, findet einen Überblick spezieller Stipendien unter anderem in der Online-Datenbank des Deutschen Akademischen Austausch-Dienstes (DAAD). Aber auch die Hochschulen in Los Angeles versuchen mit eigenen Stipendien, ausländischen Studierenden die Entscheidung für ihre Fakultät zu erleichtern. Mithilfe eines Sportstipendiums lassen sich so die Kosten des Auslandsstudiums in Los Angeles leicht auf das Niveau eines Studiums in Deutschland reduzieren (auch, wenn Sie kein Profi-Sportler werden wollen).

Agenturen für ein Studium im Ausland von A bis Z

Weitere Ratgeber zum Auslandsstudium

This function has been disabled for AuslandsBAföG.