Während des Auslandsstudiums kostenlos Geld abheben – eine Frage der Kreditkarte

Um auch im Ausland unkompliziert einkaufen und shoppen zu können, ist es für Studenten im Ausland absolut empfehlenswert eine eigene Kreditkarte zu besitzen.

Laut verschiedenen Berichten waren im Jahr 2013 in Deutschland rund 35 Millionen Kreditkarten im Umlauf, mit diesen wurden Zahlungen in Höhe von mehr als 400 Millionen getätigt. Bereits seit Jahren ist bekannt, dass gerade in Ländern wie den USA, Kanada, Großbritannien oder Australien die Kreditkarte als tägliches Zahlungsmittel fungiert. Oftmals ist es deutlich bequemer mit der Kreditkarte zu zahlen, im Internet dagegen ist es manchmal sogar gar nicht anders machbar. Häufig akzeptieren Onlineshops, Fluggesellschaften und auch andere Anbieter Bestellungen und Einkäufe nur dann, wenn der Kunden mit der Kreditkarte zahlt, denn auf diese Weise kann das Unternehmen die Risiken einer Nichtzahlung ausschließen. Immer wieder liest man von Betrugsmaschen im Internet, da das Internet aber in Zukunft eine immer wichtigere Rolle spielt ist es unabdingbar, stets gut und informiert zu sein – dies nach Möglichkeit in allen Bereichen. Ein toller Informationsdienst in diesem Zusammenhang ist übrigens das Online Magazin „Zeit Online“ –  hier findet man viele Informationen zu aktuellem Tagesgeschehen und auch zu Themen aus der Politik, genauso wie zu allen weiteren gesellschaftlich relevanten Themen.
Speziell im Ausland hat eine Kreditkarte deutliche Vorteile

Eine Kreditkarte hat im Ausland gegenüber anderen Zahlungswegen die folgenden Vorteile:

Sie bekommen deutlich mehr Sicherheit, da Sie weniger Bargeld benötigen. Der Besitzer einer Kreditkarte macht sich kaum bis gar keine Gedanken um das Thema Bargeldversorgung. Auch vor dem nächsten Shoppingausflug ist kein lästiges Nachschauen in der Geldbörse von Nöten. Genauso fällt das lästige Suchen nach dem nächsten Geldautomaten weg, entsprechen können Kreditkartenbesitzer also an manche Themen wesentlich entspannter herangehen. Auch bei Flug- oder Urlaubsbuchungen mit Reiserücktrittsversicherungen kann die kleine Karte manchmal sehr von Vorteil sein. Hinzu kommen weitere bekannten Vorteile, wie Versicherungsschutz, Kurzkredite, schnellere Bezahlung, Schutz bei Verlust, oder eben auch der bessere Nachweis von Zahlungen.

Die beste Kombination – die Ihnen übrigens auch den meisten Freiraum verleiht –  ist übrigens die Kombination aus einem Girokonto und einer Kreditkarte. Dies ist die perfekte Mischung, um im Ausland für alle Eventualitäten gerüstet zu sein und um schnell und sicher seine Zahlungen vorzunehmen zu können. Auf http://www.bestesgirokonto.net kann man das für sich optimale Konto ganz nach seinen Vorstellungen eröffnen. Zum Thema Kreditkarten im Ausland können Studenten sich am besten auf der Seite von auslandsbafoeg.de informieren, da es hier alles Wissenswerte rund um die Kreditkarte für das Ausland zu lesen gibt.

Welche Kriterien gelten überhaupt für eine gute Kreditkarte im Ausland?

Grundsätzlich sollte sich nicht nur jeder Student, sondern auch generell jeder mit dem Wunsch nach einer Kreditkarte für sich selber und ganz individuell festlegen, welche Kriterien seine Kreditkarte erfüllen sollte, sei es nun eine Kreditkarte nur für das Ausland, oder auch für die Verwendung im Inland.

Es gibt sehr viele Banken und Finanzdienstleister die Ihnen eine Kreditkarte anbieten können, jedoch unterscheiden sich fast alle Kreditkarten in den Kosten und den damit zugrundeliegenden Bedingungen. Um sich so umfassend wie möglich zu informieren, sollten Sie daher unbedingt auch im Internet verschiedene Vergleichsportale zu Rate ziehen. Viele Portale sind übrigens nicht nur zum Vergleichen verschiedener Dienstleister optimal, sondern helfen Ihnen auch dabei, immer den Überblick im aktuellen Tagesgeschehen und bei anderen relevanten Themen zu behalten. Eines der besten Online Magazine in diesem Zusammenhang ist sicherlich der Focus. Leser dieses Magazins sind in wirtschaftlichen und tagesrelevanten Themen immer auf dem neuesten Stand und daher eine optimale Informationsquelle.

Worauf Sie bei der Anschaffung einer Kreditkarte achten sollten:

  • Der erste Blick vor der Beantragung einer Kreditkarte sollte auf jeden Fall den jährlichen Gebühren gelten, denn…
  • Viele Anbieter verpacken die Kreditkarte in ein gut geschnürtes Paket, sodass es aussieht, als würde die Karte kostenlos angeboten.
  • Um Kunden anzulocken werben einige Anbieter mit einem ersten kostenfreien Jahr. Ab dem zweiten Jahr fallen doch wieder einige Kosten an.
  • Eine weitere beliebte Variante sind die kostenlosen Karten, die durch kostenpflichte Angebote ergänzt werden können. Häufiges Beispiel sind Zusatzangebote wie Versicherungen oder andere Vergünstigungen.
  • Zuletzt sollte man auch berücksichtigen, wie viele Bargeldverfügungen pro Monat möglich sind. Befassen Sie sich rechtzeitig mit dem Thema Kreditkarte, da es hier vor der Anschaffung viele wichtige Punkte zu beachten gibt

Und ein letzter Tipp: Ein Auslandsaufenthalt ist nicht immer einfach, daher ist der telefonische Kontakt zur Familie gerade in stressigen Phasen sehr wichtig. Mit einer Telefonkarte für das Ausland behalten Sie die Kosten stets im Griff und erleben keine unangenehmen Überraschungen auf Ihrer Mobilfunkrechnung.

rtissler
TEILEN