Home » Studi-Ratgeber » Auslandspraktika » Praktika in Marokko

Praktika in Marokko

Die Wirtschaft Marokkos war über Jahrhunderte von der Landwirtschaft geprägt. Aufgrund von Investoren und dem boomenden Tourismussektor eignen sich inzwischen jedoch viele Bereiche für ein spannendes Auslandspraktikum. An der Grenze zum Orient ergeben sich neben unbezahlbaren neuen Eindrücken auch wertvolle Kontakte für deine weitere Karriereplanung.

Ein Praktikum in Marokko bietet dir die Möglichkeit, bereits in der Schule, im Studium oder in der Ausbildung gewonnene Erfahrungen mit Arbeits- und Vorgehensweisen einer anderen Kultur zu verbinden. Ob in der Hauptstadt Rabat oder den Touristenzentren an der Küste – es gibt vielfältige Gelegenheiten, einen Einblick in den marokkanischen Lebens- und Arbeitsalltag zu erhalten. Die gewonnenen praktischen Fähigkeiten und Eindrücke gewähren neben der Erweiterung des persönlichen Erfahrungshorizonts auch einen attraktiven Lebenslauf für zukünftige Arbeitgeber. Da neben der Amtssprache Arabisch in Teilen des Landes auch Englisch, Französisch und Spanisch gesprochen wird, kannst du bei einem Auslandspraktikum zudem deine Fremdsprachenkenntnisse perfektionieren.

Die Branche für dein Praktikum kannst du in Marokko frei nach deinen Wünschen wählen. Unbedingt beachten solltest du jedoch, dass du, um in Marokko arbeiten zu dürfen, ein Geschäftsvisum benötigst. Dieses kannst du vor Reiseantritt bei der Marokkanischen Botschaft in Berlin beantragen. Ansonsten musst du nur noch überprüfen, ob dein Reiseausweis für die gesamte Dauer deines Aufenthalts gültig ist, um Marokko und seine faszinierende Kultur selbst zu erleben.

Praktika Agenturen von A bis Z

Weitere Ratgeber und Erfahrungsberichte zu Auslandspraktika