Home » Studi-Ratgeber » Auslandspraktika » Praktika in Mexiko

Praktika in Mexiko

Aufgrund der landschaftlichen und kulturellen Vielfalt sowie den zahlreichen großen Städten in Mexiko eröffnet sich für dich eine Vielzahl von Praktikumsmöglichkeiten: An der Küste werden jederzeit gern Praktikanten in Schildkrötenaufzuchtstationen, Tauchschulen oder im Tourismus-Bereich eingestellt. Wenn du in der Landwirtschaft arbeiten möchtest, findest du beispielsweise Arbeit über die Organisation WWOOF, die den Kontakt zu organischen Farmen herstellt. In großen Städten wie zum Beispiel Mexiko-Stadt oder Guadalajara kannst du ein Praktikum auch als Streetworker, in NGOs, Schulen oder international tätigen Firmen suchen.

Grundsätzlich sind Praktika in Mexiko fast immer unbezahlt. Manchmal stellen die Praktikumsstellen dir jedoch eine Unterkunft zur Verfügung oder helfen dir zumindest bei der Suche danach. Es ist sehr vorteilhaft, wenn du schon ein wenig Spanisch sprichst, bevor du dein Praktikum beginnst. Ansonsten kannst du auch in Absprache mit deinem Chef neben dem Praktikum einen Sprachkurs in Mexiko belegen. In größeren Firmen sprechen die Mitarbeiter jedoch meist Englisch. Mexikaner sind außerdem immer dankbar für kostenlose Arbeitskräfte, weshalb du gute Chancen hast, einen geeigneten Praktikumsplatz zu finden.

Das Praktikumsvisum, das du für deinen mehr als dreimonatigen Aufenthalt benötigst, kannst du vor Ort beantragen. Bleibst du maximal drei Monate in Mexiko, genügt ein Touristenvisum. In jedem Fall ratsam ist, dass du dich schon vor der Abreise in Deutschland bei der mexikanischen Botschaft nach den erforderlichen Einreisebestimmungen erkundigst.

Praktika Agenturen von A bis Z

Weitere Ratgeber und Erfahrungsberichte zu Auslandspraktika

This function has been disabled for AuslandsBAföG.