Home » Studi-Ratgeber » Freiwilligenarbeit » Freiwilligenarbeit in Nationalparks

Freiwilligenarbeit in Nationalparks

Naturparks schützen die beindruckende Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt. Als Volunteer kannst du dabei helfen, diese Naturparks zu schützen. Im Rahmen der internationalen Freiwilligenarbeit reist du in ferne Länder, arbeitest hautnah mit Tieren zusammen und leistest so deinen Beitrag zum Natur- und Umweltschutz. Gleichzeitig sammelst du wichtige Lebenserfahrung.

Das bedeutet Freiwilligenarbeit im Bereich Nationalparks

Volunteers arbeiten in Nationalparks in Südafrika, den USA sowie in unterschiedlichen südamerikanischen Ländern. Die Plätze sind begehrt, weshalb bei Interesse eine rechtzeitige Anmeldung notwendig ist. Besondere Fähigkeiten sind nicht erforderlich, Englischkenntnisse allerdings empfehlenswert. Die meisten Aufgaben kannst du vor Ort schnell lernen, außerdem stehen dir Ranger und andere Mitarbeiter helfend zur Seite.

Private Organisationen und Agenturen vermitteln und organisieren die Projekte der Freiwilligenarbeit. Damit du ein interessantes Projekt findest, das deinen Wünschen und Fähigkeiten entspricht, beraten dich die erfahrenen Mitarbeiter im Vorfeld ausführlich. Auch während der Arbeit im Nationalpark bleiben sie dein Ansprechpartner und unterstützen dich.

Zwischen den Arbeits- und Lebensbedingungen in den verschiedenen Einsatzorten gibt es große Unterschiede. Während Länder in Südamerika und -afrika in vielen Bereichen unterentwickelt sind und sich Volunteers hier auf einfache Lebensverhältnisse einstellen sollten, geht es beispielsweise in den USA etwas fortschrittlicher zu: Die Mitarbeiter der Nationalparks sind hier in der Regel mit moderneren Arbeitsgeräten ausgestattet.

Während deines Aufenthalts wohnst du entweder bei einer Gastfamilie, teilst dir mit anderen freiwilligen Helfern eine Unterkunft oder lebst in einem Camp direkt im Nationalpark. So kannst du dein Gastland, seine Natur und Kultur hautnah erleben und erhältst spannende Einblicke, die Touristen verwehrt bleiben. Deine Freizeit kannst du nach Belieben gestalten.

Mögliche Aufgaben für Volunteers im Bereich Nationalparks

Im Nationalpark kommst du eng mit der Natur in Berührung, da der Großteil der Arbeit unter freiem Himmel stattfindet. Hauptaufgabe ist der Natur- und Artenschutz, damit der natürliche Lebensraum erhalten bleibt. Volunteers übernehmen dabei Arbeiten im Bereich Instandhaltung wie beispielsweise die Kontrolle und Reparatur sowie das Anlegen von Straßen, Dämmen und Zäunen. Außerdem entfernen sie Fallen, helfen bei der Datenerfassung, übernehmen Kontrollgänge und sammeln Müll auf. Sie entfernen Pflanzen, die nicht einheimisch sind, und pflanzen und säen einheimische Gewächse. Des Weiteren suchen die Freiwilligen regelmäßig nach verwundeten Tieren, die gepflegt werden müssen.

Volunteers kommen während des Projekts nicht nur mit der Natur, sondern auch mit Besuchern in Kontakt: Sie führen Touristen durch die Nationalparks, informieren Einheimische bei Bedarf über die Arbeit im Park und klären über die Bedeutung des Umweltschutzes auf.

Agenturen zur Vermittlung von Freiwilligenarbeit von A bis Z

Weitere Ratgeber zu Freiwilligenarbeit