Home » Studi-Ratgeber » Freiwilligenarbeit » Freiwilligenarbeit in Kenia

Freiwilligenarbeit in Kenia

Junge Menschen möchten sich beweisen, sie möchten Aufgaben übernehmen, die sie fordern und mit denen sie sich identifizieren können. Sie möchten ernsthafte Aufgaben übernehmen, wie zum Beispiel eine Freiwilligenarbeit. Viele Menschen entscheiden sich für afrikanische Länder wie Kenia, denn den meisten Menschen sind die dortigen Probleme bekannt. Wer sich für eine Freiwilligenarbeit entscheidet, der hilft den Menschen, die in diesem Land leben und unterstützt die Arbeit in den Freiwilligenprojekten.

Kenia, das Land der Gegensätze

In Kenia leben mehr als 40 unterschiedliche Volksgruppen. Dabei sprechen die Einwohner mehr als 50 verschiedene Sprachen. Der Anteil der bekannten Massai liegt sogar nur bei zwei Prozent der Bevölkerung und bei einem Prozent liegt der Anteil der eingewanderten Europäer. Die offiziellen Amtssprachen sind Swahili und Englisch. Es ist nicht leicht, alle diese Gruppen unter eine einheitliche Führung zu bringen.

Wer sich für einen Einsatz in Kenia entscheidet, den erwartet eine spannende und bereichernde Erfahrung. Du hast die Möglichkeit, dieses schöne Land selbst kennenzulernen. Du kannst beim Tauchen im Indischen Ozean die Tierwelt des Meeres erleben oder die Nationalparks nach Löwen und Elefanten durchstreifen. Aber nicht nur Positives gibt es von diesem Land zu berichten. Es gibt viele Probleme in diesem Land, viele Menschen hausen in Elendsquartieren. Durch die Freiwilligenarbeit kannst du auch dazu beitragen, den Menschen in diesem Land zu helfen. Für dich persönlich bringt diese Arbeit neue Erfahrungen mit und du lernst das Leben anderer Menschen kennen.

Projekte der Freiwilligenarbeit in Kenia

Lohnende Projekte sind im Gesundheitswesen, der Bildung und bei Tierschutz & Wildlife vorhanden. Im Gesundheitswesen wird deine Hilfe gebraucht, denn durch Prostitution und HIV gibt es eine hohe Säuglings- und Müttersterblichkeitsrate. Hier lohnen sich die Aufklärungs- und Hilfsmaßnahmen, um die Ausbreitung von HIV zu verringern oder einzudämmen.

Auch im Bildungswesen können Freiwillige helfen, zum Beispiel bei der Arbeit in einem Kinderheim. In den Waisenhäusern und Tagesstätten können die Freiwilligen sich ebenfalls einbringen, indem sie das Unterrichten der Kinder übernehmen. Du kannst in Mathe und Englisch Nachhilfe geben. Oder man kann mit den Kindern Sport treiben. Voraussetzung ist eine grundlegende Zuneigung für Kinder, ob nun gesund oder geistig oder körperlich eingeschränkt. Wem der Tierschutz am Herzen liegt, der kann sich auch in Tierprojekten einbringen.

Es gibt vielfältige Aufgaben, selbst die Aufforstung bestimmter Landstriche ist erst durch die Mithilfe der Freiwilligen möglich und lohnenswert. Im Tsavo Nationalpark warten zahlreiche Aufgaben, wie etwa das Aufspüren und Entfernen von Fallen. Auf Patrouillen sollen verwundete oder verwaiste Tiere gesucht werden, um sie zu retten. Außerdem sollte man Gespräche mit den Einheimischen führen, um sie von dem Wert ihrer Umwelt zu überzeugen. 

Agenturen zur Vermittlung von Freiwilligenarbeit von A bis Z

Weitere Ratgeber zu Freiwilligenarbeit

This function has been disabled for AuslandsBAföG.