Home » Studi-Ratgeber » Auslandsstudium » Master of Business Administration – Vorbereitung ist alles

Master of Business Administration – Vorbereitung ist alles

Der Master of Business Administration ist ein Managementstudium und zugleich die Bezeichnung für den akademischen Grad, der dadurch erworben werden kann. Der MBA-Studiengang ist generalistisch angelegt, das bedeutet, dass alle relevanten Management-Funktionen gelehrt werden. Um dieses anspruchsvolle Studium absolvieren zu dürfen, muss man in der Regel bereits einen Studienabschluss und/oder einige Jahre Berufserfahrung vorweisen.

Zudem müssen Interessenten einen „GMAT-Test“ (Graduate Management Admission Test) erfolgreich bestehen. Zielgruppe sind Wissenschaftler aus fast allen Bereichen (zum Beispiel Geistes- oder Naturwissenschaftler, Mediziner, Juristen oder Ingenieure), die sich für höhere Positionen fortbilden möchten. Für bestimmte Managerpositionen sowie höhere Ämter im Öffentlichen Dienst kann der MBA-Abschluss sehr hilfreich und somit karrierefördernd sein. Es gibt Anforderungen und Voraussetzungen, die bereits relativ schwierig sind. Zudem bedarf es eines Bewerbungs- oder Motivationsschreibens sowie eines Aufnahmegespräches, oft wird auch ein Englischtest gemacht.

Die Hürden sind also durchaus hoch. Wenn man es geschafft hat, erwartet einen eine fundierte, umfassende Ausbildung, die alle Spektren des Managerberufes abdeckt wie u. a. Rechnungswesen, Finanzen, Vertrieb, Marketing, Produktionsmanagement, Informationstechnik, Methodenlehre, Volks- und Betriebswirtschaftslehre. Ein MBA-Studium soll zusätzlich zu Kenntnissen und Methodik auch Führungsverhalten, unternehmerisches Denken, Verhandlungsführung sowie kommunikative Fähigkeiten vermitteln. In den Programmen wird viel mit Fallstudien, in Gruppen sowie projektbezogen gearbeitet. Den Abschluss absolvieren die Studenten mit einer schriftlichen Arbeit sowie einer mündlichen Prüfung. Das Studium dauert in der Regel ein bis zwei Jahre. MBA-Programme sind Weiterbildungen und kosten somit Geld. Und zwar nicht gerade wenig. Die Studiengebühren schwanken zwischen 1000 Euro und 50.000 Euro, je nach Anbieter.

Die Interessenten sehen diese Kosten meist als sinnvolle Investition in ihre berufliche Zukunft, die sich früher oder später bezahlt machen soll. Das MBA-Studium ist eine anspruchsvolle Weiterbildung für Menschen, die bereits im Beruf stehen bzw. zumindest ein Studium bereits erfolgreich abgeschlossen haben. Wer diese Investition tätigen möchte, sollte sich gründlich vorbereiten. Das können die Lernwilligen direkt bei den Anbietern, in Medien, Büchern oder im Internet.

Agenturen für ein Studium im Ausland von A bis Z

Weitere Ratgeber zum Auslandsstudium

This function has been disabled for AuslandsBAföG.