Home » Studi-Ratgeber » Auslandspraktika » Praktika in Ghana

Praktika in Ghana

„Akwaaba Obruni! Willkommen, Europäer!“ – diese herzlich ausgerufene Begrüßung ist dir in Ghana an quasi jeder Straßenecke sicher. Aber wer sind diese gastfreundlichen Ghanaer? Viel wissen die meisten Europäer nicht über die ehemalige Kronkolonie. Dabei handelt es sich bei ihr um eines der vielseitigsten und sichersten Länder Afrikas. An der Elfenbeinküste gelegen, bietet Ghana traumhafte Strände, Savannen und dicht bewaldete Berge. Wenn du dieses Land und seine Leute besser kennenlernen willst, solltest du ein Auslandspraktikum machen. Während dieser Zeit wirst du von den Einheimischen lernen, was echte Gelassenheit und Lebensfreude – trotz geringen Besitzes – bedeutet. Gleichzeitig hast du die Möglichkeit, Ghana in seinem fortschreitenden ökonomischen und demokratischen Wandel zu unterstützen.

Voraussetzungen

Für Ghana existiert kein spezielles Praktikantenvisum. Da Praktika hier nahezu immer unbezahlt bleiben, kannst du ein Touristenvisum beantragen. Es gilt entweder für drei, sechs oder zwölf Monate. Eine ghanaische Besonderheit ist es, dass nach 60 Tagen Aufenthalt immer eine Rückmeldung bei der Einwanderungsbehörde nötig ist. Für den Visumsantrag brauchst du einen gültigen Reisepass, ein Rückflugticket und einen Nachweis über eine Gelbfieberimpfung. Am besten lässt du dich zusätzlich ärztlich beraten, welche weiteren Impfungen sinnvoll sein können.

Die Amtssprache in Ghana ist Englisch. Falls du an einer Praktikumsvermittlung teilnimmst, kannst du in der Regel vorab einen Sprachkurs belegen. Die meisten Praktikumsprogramme setzen ein Teilnahmealter von 18 bis 30 Jahren voraus.

Du solltest dich auf den geringeren Lebensstandard und Komfort in Ghana einstellen. Ungewohnt werden auch die Mentalität, Kultur und Speisen der Westafrikaner sein. Toleranz und Aufgeschlossenheit sind unabdingbar für dein Auslandpraktikum. Bedenken solltest du auch das Klima: es ist ganzjährig warm bis heiß und schwül. Wer Probleme mit dem Kreislauf hat, sollte also aufpassen.

Auslandspraktikum in Ghana

In Ghana werden insbesondere in der Entwicklungshilfe Mitstreiter gesucht. In der Regel sind solche Aufenthalte in Ghana Freiwilligenarbeit, die aber als Praktika angerechnet werden können. Für die Sicherstellung der medizinischen Versorgung werden beispielsweise (angehende) Ärzte jeder Fachrichtung, Kranken- und Pflegepersonal sowie Physiotherapeuten gebraucht. Für die gesundheitliche Aufklärung unter der Bevölkerung – insbesondere in Sachen Verhütung und Ernährung – werden ebenfalls Helfer gesucht.

Etwa die Hälfte der Ghanaer ist unter 16 Jahren alt. Entsprechend groß ist der Personalbedarf im sozial-pädagogischen Bereich: Sozialarbeiter, Kindergärtner, Lehrer und Kinderpsychologen werden in Waisenheimen, Kindergärten und Schulen dringend gebraucht.

Es existieren aber auch abseits von Sozialprojekten Praktikums-Möglichkeiten: z.B. im Maschinenbauwesen (insbesondere bei internationalen Niederlassungen), in der Medienbranche, im Marketing oder in der Tourismusbranche. Solche Stellen gibt es vor allem rund um die Hauptstadt Accra.

Gute Chancen auf einen interessanten Praktikumsplatz hast du über eine Vermittlung. Gute Agenturen nehmen dir die Suche nach einer Unterkunft ab und beraten dich umfassend. Sie werden dir auch eine 24h-Notrufnummer und einen Ansprechpartner vor Ort zur Seite stellen. Außerdem kannst du an gemeinsamen Aktivitäten teilnehmen, wie z.B. Ausflügen, Surf- oder Tanzkursen.

Leben in Ghana

Der Lebensstandard in Ghana ist weit geringer als in Mitteleuropa. Der Wohnkomfort ist je nach Ort (sehr) niedrig und die Strom- und Wasserversorgung nicht unbedingt gesichert. Wenn du an einer Praktikumsvermittlung teilnimmst, wird eine Unterkunft für dich organisiert. Das kann z.B. in einem Studentenwohnheim mit Mehrbettzimmern und Etagenduschen sein oder auch bei einer Gastfamilie sein.

Im Vergleich zu anderen afrikanischen Ländern ist Ghana übrigens relativ sicher. Nachts solltest du allerdings nicht unterwegs sein. Am besten holst du vorab aktuelle Informationen beim Auswärtigen Amt ein.

Praktika Agenturen von A bis Z

Weitere Ratgeber und Erfahrungsberichte zu Auslandspraktika