AuslandsBAföG für ein Auslandsstudium nutzen

Immer mehr Studierende kehren Deutschland den Rücken und studieren im Ausland. Laut Statistischem Bundesamt sind im Jahr 2009 etwa 115.500 deutsche Studierende an ausländischen Hochschulen eingeschrieben gewesen, was eine Steigerung zum Vorjahr von etwa 8 % bzw. 8.700 Studierende entspricht.

Die beliebtesten Zielländer waren Österreich, die Niederlande, das Vereinigte Königreich, die USA und die Schweiz. Es zieht die meisten deutschen Studierenden also eher in die europäischen Nachbarländer als nach Übersee.

Gründe, das Studium ins Ausland zu verlegen, gibt es viele. Heutzutage sind Auslandserfahrungen bei Berufsanfängern fast obligatorisch, unabhängig davon, ob sie national oder international Karriere machen wollen. Im Rahmen der immer weiter fortschreitenden Globalisierung sind Fremdsprachen- und Kulturkompetenz nahezu unabdingbar. Ein weiterer Punkt ist eine an vielen ausländischen Hochschulen herrschende intensivere Lernatmosphäre und ein prinzipiell schnelleres Studium als in Deutschland. Darüber hinaus verspricht ein Auslandsstudium eine unvergessliche Lebenserfahrung und die Möglichkeit, zahlreiche neue Menschen und eine fremde Kultur kennenzulernen.

Neben den Akademischen Auslandsämtern der deutschen Hochschulen, die im Rahmen ihrer bilateralen Abkommen mit internationalen Partneruniversitäten und per (gegenseitigem) Verzicht auf Studiengebühren eine sinnvolle Möglichkeit für ein Auslandssemester bieten, suchen immer mehr Studierende nach eigenen Möglichkeiten. Teilweise weil Austauschplätze limitiert sind, teilweise weil sie sich eine Universität im Ausland selbst suchen möchten.

Für AbiturientenInnen oder auch StudienabsolventenInnen kann ein Auslandsstudium ebenfalls interessant sein um ganze Bachelor-, Master- oder Promotions-Studiengänge im Ausland zu absolvieren. Hier kann das Gymnasium oder die Hochschule leider nicht mit Kooperationen diesen und Interessierte sind auf sich selbst gestellt, entsprechende Hochschulen und Studiengänge im Ausland zu finden.

Kostenlose Studienberatung zum Auslandsstudium

College Contact pflegt Kooperationen mit knapp 200 Hochschulen weltweit und vermittelt kostenlos Studienplätze weltweit, unabhängig vom Fachbereich, vom Studiengang oder Studienabschluss. College Contact bietet kostenlose Beratung und Bewerbungshilfe für attraktive Universitäten in über 30 Ländern an, darunter Großbritannien, den USA, Kanada, Australien und Neuseeland.
www.college-contact.com

Sonstige Hinweise zum Auslandsstudium

rtissler