Auslandspraktikum

Ein Praktikum im Ausland findet, wie in Deutschland, in Firmen, Agenturen oder Fabriken statt und dauern mehrere Wochen bis einige Monate. Für ein Auslandspraktikum wird vielfach eine Ausbildung bzw. ein Studium bzw. der Studentenstatus vorausgesetzt. In der Tat wird in einigen Studiengängen Auslandspraktika sogar vorgeschrieben bzw. zumindest ausdrücklich erwünscht und das auch nicht ohne Grund: über ein Auslandspraktikum erhält man einerseits wertvolle praktische Einblicke in den gewählten Berufszweig mit den entsprechenden länderspezifische Besonderheiten. Zum anderen kannst du mit einem Auslandspraktikum deine Fremdsprachenkenntnisse erheblich verbessern und die Kultur eines Landes auf sehr praktische Weise kennenlernen.

In nahezu allen Ländern der Welt ist ein Auslandspraktikum möglich, wirklich sinnvoll erscheint es aber nur in politisch stabilien Regionen. Zu den beliebtesten Zielen der Deutschen zählen europäische Länder wie Großbritannien, Spanien und Frankreich und weltweit werden Kanada, die USA und Australien gerne gewählt.

Auslandspraktika Angebote

  • Auslandslust.de ist eine große neue Plattform für Auslandsaufenthalte aller Art und präsentiert hunderte von Praktikumsangeboten im Ausland einschlägiger internationaler Verittlungsagenturen als auch von konkreten Unternehmen im Ausland
  • TravelWorks ist einer der bedeutendsten Spezialreiseveranstalter in Deutschland u.a. auch für Auslandspraktika. Das Angebote an Praktika erstreckt sich von Europa (England, Irland), über Nordamerika (Kanada, USA), Ozeanien (Australien, Neuseeland) und Asien (China)

Sonstige Hinweise zu Auslandspraktika

  • Wer ein Praktikum im Ausland absolvieren möchte, muss sich eine adequate Auslandskrankenversicherung für die komplette Auslandszeit besorgen. Auslandskrankenversicherungen gibt es viele, wichtige Kriterien für eine Versicherung sind Leistungsumfang, Gebühren und Leistungsbereitschaft.
  • Um die Kosten für die Kommunikation mit der Heimat nicht explodieren zu lassen, sollten einige Hinweise zum Telefonieren aus dem Ausland berücksichtigt werden, besonders bei z.B. Telefonaten aus den USA oder Australien.
  • Viele Länder im Ausland bevorzugen bargeldlosen Zahlungsverkehr und damit Kreditkarten. Bei der Auswahl sollte vor allem auf die Eignung fürs von Kreditkarten fürs Ausland geachtet und ggf. ein Kreditkartenvergleich vor Auswahl einer Kreditkarte berücksichtigt werden.
  • Für regelmäßige Überweisungen aus dem Ausland sollte man ggf. eine andere Bank oder Onlinebank nutzen, da Gebühren für Auslandsüberweisungen erheblich von Kreditinstitut zu Kreditinstitut variieren.
  • Sollen Päckchen ins Ausland oder aus dem Ausland nach Deutschland verschickt werden, gibt es ebenfalls enorme Kostenunterschiede bei den Portokosten fürs Ausland. Unser Partner Auslandslust.de präsentiert einen günstigen Anbieter.
rtissler