Fachpraktikum im Ausland – Aufteilen in zwei Betriebe?

FAQKategorie: AuslandsBAföGFachpraktikum im Ausland – Aufteilen in zwei Betriebe?
Unbekannt asked 3 Jahren ago

Liebes Auslandsbafoeg Team, 
ich muss im Rahmen meines Modedesign Studiums im 5. Semester ein 18 Wöchiges Fachpraktikum absolvieren. Laut der Praktikumsordnung meiner Uni besteht die Möglichkeit dieses Praktikum in bis zu drei Abschnitten in unterschiedlichen Ausbildungsstätten durchzuführen, hauptsache jeder Abschnitt dauert mindestens 4 Wochen. Ich bin an einer Ausbildungsstätte in Korea und einer in Singapur interessiert und würde gerne 9 Wochen in dem einen und 9 Wochen in dem anderen Betrieb arbeiten, da ich so Einblick in 2 verschiedene Bereiche habe, für die ich mich interessiere und auch 2 verschiedene Kulturen näher kennenlernen kann. Habe ich dann trotzdem die Möglichkeit Auslandsbafög zu beantragen?
Liebe Grüße,
Katja

1 Antworten
collegecontact answered 3 Jahren ago

Hallo Katja, damit ein Auslandspraktikum durch Auslands-BAföG gefördert werden kann, muss das Praktikum deiner Ausbildung förderlich sein und mindestens 12 Wochen dauern. Außerdem muss es von deiner Heimatuni anerkannt und ein fester Bestandteil der Ausbildung sein. Wenn es von deiner Heimathochschule so vorgesehen ist, dass man das Praktikum auf verschiedene Standorte aufteilen kann, wäre eine Förderung denkbar. Am besten vergewisserst du dich bei dem zuständigen Amt. Welches Amt für dein Wunschland zuständig ist, findest du in der Übersicht unter folgendem Link: https://www.auslandsbafoeg.de/auslandsbafoeg/antragstellung/ Viele Grüße vom College Contact Team aus Münster!