Home » Studi-Ratgeber » Auslandsstudium » Ecole hôtelière de Lausanne. Eine einzigartige Ausbildung für junge Talente

Ecole hôtelière de Lausanne. Eine einzigartige Ausbildung für junge Talente

Die älteste unter den Hotelfachschulen der ganzen Welt, die Ecole hôtelière de Lausanne, bietet talentierten und ehrgeizigen Studierenden, die eine Karriere auf höchstem Niveau im Hotel- und Gaststättengewerbe anstreben, einen akademischen Studiengang. In der Schweiz ist sie die einzige Hotelfachschule, die vom Bundesrat anerkannt wird. Sie ist als Privatschule der Fachhochschule Westschweiz angeschlossen.

Die 1893 gegründete, hoch über Lausanne in Chalet-à-Gobet angesiedelte EHL ist die renommierteste Ausbildungseinrichtung für die internationale Hotel- und Gaststättenbranche. Ihr Auftrag ist es, diesen Wirtschaftszweig durch die Ausbildung hochkompetenter, verantwortungsbewusster Kadermitarbeiter für eine nachhaltige Zukunft zu unterstützen. Mit einer Gesamtzahl von fast 1.400 Studierenden, die aus über 80 Ländern kommen, bildet die Schule junge Menschen aus, welche die Zukunft dieses Wirtschaftssektors sichern werden.

Der Campus

Die EHL verfügt über 300 Appartements von rund 15 m2 mit Standardeinrichtung. Die Restaurants der Schule, die verschiedene Konzepte und Ansätze im Bereich der Restauration widerspiegeln, bieten verschiedenartige kulinarische Welten. Alle auf dem Campus servierten Gerichte werden von Studierenden, die am Anfang ihrer Ausbildung stehen, unter Anleitung vom Fachlehrern zubereitet.

Die Ausbildungsprogramme

Die Programme sind so konzipiert, dass sie die höchsten Standards der Hotelbranche erfüllen. Diese Studiengänge sorgen für die moderne Vermittlung hochrangiger Managerkompetenzen, wobei das Gewicht auf die strategische Dimension des kaufmännischen Managements im Hotel und Gaststättenbereich gelegt wird. Dank der Verbindung von theoretischem und praktischem Wissen sind die Studierenden sofort nach Erwerb ihres Diploms einsatzfähig und haben ausgezeichnete langfristige Karriereaussichten.

Das Programm Management im Hotel- und Gaststättengewerbe (Bachelor of Science)

Dieses in englischer oder französischer Sprache angebotene Pogramm dauert dreieinhalb Jahre plus ein einjähriges Praxis-Modul und umfasst im Wesentlichen Managementtechniken; es vermittelt den Studierenden eine tief greifende Kenntnis aller Einzelheiten der Unternehmensführung. Es wendet sich an Kandidaten, die übertragbare Kompetenzen erwerben möchten, um ihre Karriereaussichten auch auf andere Tätigkeitsbereiche ausweiten zu können (wie den Krankenhaus-, den Bankensektor usw.).

Das Programm Management eines Hotelbetriebs (Associate of Science) dauert eineinhalb Jahre und umfasst ein Praktikum von sechs Monaten. Diese Ausbildung wendet sich an Personen, die entschlossen sind, ihre Karriere im Hotel- und/oder Gaststättengewerbe zu beginnen oder fortzusetzen. Dieser Studiengang wurde eingerichtet, um den Studierenden die Möglichkeit zu geben, die theoretischen und praktischen Kompetenzen zu erwerben, die unerlässlich sind, um eine effiziente Führungskraft in einem Hotelunternehmen zu werden.

“Der traumatischste Tag für einen zukünftigen Hotelier ist der, an dem er zum ersten Mal “seiner” Mannschaft gegenübersteht. Plötzlich ist man der Boss. Wird man als Teamleiter erfolgreich sein? Als Manager? Wie motiviert man sein Team? Die EHL bereitet Sie auf diesen Tag vor – und auch auf alles, was danach kommt.”, sagt der EHL Alumni Gérard Sintès, Generaldirektor des Saint Géran Hotels and Golf Clubs auf der Insel Mauritius.

Weitere Informationen:
Ecole hôtelière de Lausanne
Tel: 0041 21 785 11 11
Web: www.ehl.ch

Agenturen für ein Studium im Ausland von A bis Z

Weitere Ratgeber zum Auslandsstudium