Auslandsjahr

Was Ihnen ein Auslandsjahr für das Studium und Ihr Leben bringt

Ein Jahr im Ausland verbringen, neue Kulturen kennenlernen und dabei das Studium weiterführen. Ein Traum für fast jeden Studierenden. Denn mit diesem Semester im Ausland geht nicht nur das Lernen in einer anderen Sprache einher, sondern auch das Erleben von echter Freiheit.

Zudem regen die Erfahrungsberichte ehemaliger Studierender an, die von einer wahren positiven Erfahrung für das Studium, aber auch für das gesamte Leben sprechen. Doch wie wirkt sich das Semester im Ausland aus? Welche Vorteile gehen damit einher?

Vorteile für das Studium und den Beruf

Mit einem Aufenthalt im Ausland gehen zahlreiche Vorteile für Sie einher. Besonders dann, wenn eine Fremdsprache noch vertieft oder ein Netzwerk im Ausland aufgebaut werden soll, bringt dieser Aufenthalt einen großen Vorsprung. So sehen viele Unternehmen das Auslandssemester als hervorragende Basis für ein Gespräch beim Bewerbungstermin an.

Zudem werden hiermit Erfahrungen fürs Leben verbunden. Sie können sich selbstständig in ein neues Land einleben, die dortigen Strukturen erlernen und sich der jeweiligen Kultur anpassen. Zudem agieren Sie selbstständig, was bei einem Aufenthalt in einem unbekannten Land unbedingt notwendig ist.

Bachelorarbeit mit Leichtigkeit – der englische Part wird zum Kinderspiel

Viele Studenten fürchten sich schon einige Monate vor dem letzten Semester vor der Bachelorthesis. Schließlich handelt es sich hierbei um die Arbeit, welche die Note des gesamten Studiums stark beeinflusst. Eine Meisterleistung ist kein Muss, doch die Ansprüche an die Studierenden werden von den Professoren immer weiter angehoben. Neuerungen machen es schwer den Überblick zu behalten. Zudem lernen viele Studierende den Umgang mit der Literatur nicht ausführlich genau, sind in ihren Englischkenntnissen fachbezogen stark eingeschränkt und fürchten sich vor dem so bekannten Thema des „wissenschaftlichen Arbeitens“.

Abhilfe kann dabei ein Ghostwriter schaffen, der Ihnen bei dieser schwierigen Arbeit Unterstützung bietet. Sie beauftragen diesen, indem Sie das von Ihnen gewünschte Thema sowie einige Aspekte der Bachelorarbeit nennen. Etliche Dienstleister helfen auch für englischsprachige Arbeiten bei der Recherche, der Gliederung und Struktur sowie beim Lektorat der akademischen Arbeit.

Sollte dies keine Option sein, bietet ein Auslandsemester optimale Bedingungen. Wählen Sie ein Land aus, in dem Sie Englisch sprechen müssen. Somit können Sie ein Semester lang Ihr Fachgebiet in der englischen Sprache verfolgen. Spezielle Begriffe und das Sprechen sowie Schreiben der englischen Sprache wird damit zur Leichtigkeit. So auch in den englischen Bestandteilen der Bachelorthesis.

Die psychologischen Änderungen

Doch nicht nur beruflich bringt das Semester im Ausland Vorteile. Ebenso geht ein großer Gewinn für Sie als Person damit einher. Denn wer sich in eine neue Lebenskultur sowie ein für ihn fremdes Land wagt, der wird offener und aufgeschlossener. Die neuen Eindrücke prägen meist ein Leben lang.

Das Auslandsemester wird Sie offener machen. Denn wer sich in dieser Situation befindet, der wird schnell feststellen, dass fernab der Familie und von Freunden und Bekannten ein offenes Wesen und das Netzwerken besonders wichtig sind. Sie müssen auf fremde Menschen zugehen, um Anschluss zu finden.

Sie werden dort im Laufe der Zeit selbständiger und selbstbewusster, was viele Studenten ja von Hause aus nicht unbedingt sind. Wohnen Studierende doch oftmals noch bei den Eltern und müssen sich um die alltäglichen Belange nicht kümmern. Sich einmal selbst um die Wohnung, die Wäsche, die Verpflegung und mehr zu kümmern, kann der Start in eine neue Selbstständigkeit werden.

Scroll to Top