Home » Studi-Ratgeber » Auslandsstudium » Auslandsstudium Ozeanien

Auslandsstudium Ozeanien

Morgens an die Uni, um zu lernen und abends an den Strand, um zu surfen? An den Wochenenden Regenwälder durchstreifen, schneebedeckte Berge erklimmen oder kleine Inselparadiese entdecken? Das alles kann dir ein Studienaufenthalt in Ozeanien bieten. Es ist nicht verwunderlich, dass Australien und Neuseeland seit langem als ideale Ziele für Backpacking gelten. Doch nicht nur ihre faszinierenden Landstriche und die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt sind Gründe für einen längeren Aufenthalt. Auch ihre Hochschullandschaften machen die beiden Länder zu populären Zielen.

Wie reizvoll ein Studium in Australien oder Neuseeland sein kann, hat sich unter deutschen Studierenden zunehmend herumgesprochen. Laut Statistischem Bundesamt entschieden sich im Jahr 2011 durchschnittlich 2,4 Prozent der Auslandsstudierenden hierfür. Die Bildungsbedingungen in Australien und Neuseeland sind sehr gut und die Studiensysteme angloamerikanisch geprägt. Selbstverständlich unterschieden sich die konkreten Konditionen und Aufnahmekriterien je nach Hochschule. Die 39 australischen Hochschulen unterteilen sich in solche mit starken Forschungszweigen und andere mit größerem Praxisbezug. In Neuseeland besitzt jede der acht Universitäten einen eigenen fachlichen Schwerpunkt. Daneben existieren hier Polytechnics und Colleges.

Die Menschen Ozeaniens sind bekannt für ihre umgängliche und aufgeschlossene Art. Sich hier wohlzufühlen, ist nicht schwer. Du solltest vorab bereits gute Englischkenntnisse besitzen. Außerdem solltest du dich die Entrichtung von auf Studiengebühren einstellen. Ein reger Austausch mit den Kommilitonen und Dozenten spielt in Ozeanien eine große Rolle. Ihre Wochenenden verbringen die Einheimischen gerne in der Natur, um zu entspannen oder Sport zu treiben.

Agenturen für ein Studium im Ausland von A bis Z

Weitere Ratgeber zum Auslandsstudium

This function has been disabled for AuslandsBAföG.